Der Flug einer Hummel

 

Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm.
Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.



 

 

 

 

DER FLUSS

 

Drei Männer gingen zusammen auf Reisen. Der eine war ein indischer Yogi, der zweite ein Sufi-Derwisch, der dritte ein Zen-Mönch. Unterwegs kamen sie zu einem kleinen Fluss. Die Brücke, die ursprünglich darüber führte, war vom Schmelzwasser weggespült worden. «Ich zeige euch, wie man einen Fluss überquert», sagte der Yogi - und ging doch tatsächlich hinüber, und zwar direkt auf der Wasseroberfläche! «Nein, nein, so macht man das nicht», sagte der Derwisch. «Passt gut auf, Freunde.» Er fing an, sich im Kreis zu drehen, schneller und schneller, bis er nur noch ein verwaschener Fleck aus konzentrierter Energie war, und ganz plötzlich - peng! - sprang er ans anderer Ufer. Der Zen-Mönch stand da und schüttelte den Kopf. Dann hob er sein Gewand an und watete vorsichtig durch den Fluss ans andere Ufer.

 

 

 

 

GLAUBEN

Einst wurde ein Dorf von einer mächtigen Flut überschwemmt. Alle Bewohner verließen das Dorf. Nur ein gottesfürchtiger alter Mann blieb in seinem Haus. Auf die Aufforderung der Nachbarn hin mitzukommen meinte er: „Ich glaube an den Herrn, er wird mich retten.“ Die Flut stieg und stieg. Der Mann musste ins obere Stockwerk ausweichen. Als er am Fenster stand und die Flut auch diese Etage zu überspülen drohte,, kam ein Boot vorbei. Die Leute forderten ihn auf, in das Boot zu steigen. Doch er antwortete: „Ich vertraue auf Gott, er wird mich retten.“ Die Flut stieg weiter und er musste sich schließlich auf das Dach retten. Da kam ein Hubschrauber vorbei. Die Besatzung ließ eine Leiter hinunter und forderte ihn per Megafon auf, hinaufzuklettern. Doch wieder rief er den Rettern zu: „Fliegt nur wieder davon. Der Herr wird mich erretten.“  Der Hubschrauber flog davon. Das Wasser stieg noch weiter und überflutete das Dach. Der Mann ertrank. Kurz darauf fand er sich im Himmel wieder. Der Mann war erzürnt. „Gott, ich bin sehr enttäuscht! Warum hast du mich nicht vor der Flut errettet?“ Gott sah ihn milde an und antwortete: „Lieber Mann, drei Mal habe ich dir Hilfe gesandt. Zuerst die Menschen, die dich warnten, dann das Boot und schließlich sogar einen Hubschrauber. Es lag an dir, meine Hilfe auch anzunehmen!“