DER UNTERSCHIED

 

Ein Maultier, das mit Salzsäcken beladen war, musste auf dem Weg zum Markt einen kleinen Fluss durchqueren.

 

Durch die Hitze und die schwere Last geschwächt, fiel es hin und blieb einen Augenblick in den kühlen Fluten liegen. Beim Aufstehen fühlte es sich um einen großen Teil seiner Last erleichtert, weil sich das Salz im Wasser aufgelöst hatte.

 

Obwohl sein Herr sehr zornig über dieses Missgeschick war, merkte sich das Maultier diesen Vorteil und wandte ihn am folgenden Tag gleich an, als es mit Schwämmen beladen wieder durch diesen Fluss waten musste.

Diesmal ließ es sich absichtlich hineinfallen, sah sich aber gleich darauf arg getäuscht.

 

Sämtliche Schwämme hatten sich mit Wasser vollgesogen und waren bedeutend schwerer geworden als vorher.

 

 

Fazit: Nicht jede Methode taugt für jede Situation! J

************************************************************************************************************************

                                                                                             DANKE

 

Ich danke allen, die meine Träume belächelt haben.
Sie haben meine Phantasie beflügelt.


Ich danke allen, die mich belogen haben.
Sie haben mir die Kraft der Wahrheit gezeigt.


Ich danke allen, die nicht an mich geglaubt haben.
Sie haben mir zugemutet, Berge zu versetzen.


Ich danke allen, die mich abgeschrieben haben.
Sie haben meinen Mut geweckt.


Ich danke allen, die mich in ihr Schema pressen wollten.
Sie haben mich den Wert der Freiheit gelehrt.


Ich danke allen, die mich verwirrt haben.
Sie haben mir meinen Standpunkt klar gemacht.


Ich danke allen, die mich verlassen haben.
Sie haben mir Raum gegeben für Neues.


Ich danke allen, die mich verraten und missbraucht haben.
Sie haben mich wachsam werden lassen.


Ich danke allen, die mich verletzt haben.
Sie haben mich gelehrt, im Schmerz zu wachsen.


Ich danke allen, die meinen Frieden gestört haben.
Sie haben mich stark gemacht, dafür einzutreten.


                                                                                     Ich danke allen, die gegen mich gewonnen haben.
                                                                                            Sie habe mir gezeigt auch verlieren zu können.

                                                                                                      Vor allem aber danke ich all denen,
                                                                                                          die mich lieben, so wie ich bin.
                                                                                                     Sie geben mir die Kraft zum Leben!
                                                                 

                                                                                                                                DANKE.                              

 

                                                                                                               Gedicht von Paulo Coelho