DER ESEL IM BRUNNEN


Eines Tages fiel der Esel eines Bauers in einen tiefen Brunnen. Das Tier schrie fürchterlich, aber so sehr der Bauer und seine Nachbarn es auch versuchten, es gelang ihnen nicht, das Tier aus dem tiefen Schacht herauszuziehen. Schließlich beschloss der Bauer schweren Herzens, den Esel sterben zu lassen.


Weil der Esel alt war und der Schacht sowieso zugeschüttet werden sollte, schaufelten die Männer Abfälle und Erde in den Brunnen, um den alten Esel gleich im Schacht zu begraben. Als der Esel ahnte, was mit ihm geschehen sollte, schrie er noch lauter als zuvor. Erst nach einiger Zeit wurde es endlich still im Brunnenschacht. Die Männer schaufelten still weiter, bis der Bauer es wagte, in das zukünftige Grab des armen Esels hinab zusehen.


Er staunte nicht schlecht, denn der Esel hatte etwas Erstaunliches getan. Jede Schaufel voll Dreck, die auf seinem Fell gelandet war, hatte er abgeschüttelt und festgetrampelt und war auf diese Weise langsam immer höher gekommen.


Als die Männer weiterschaufelten, war der Boden im Brunnen nach kurzer Zeit so hoch, dass der Esel mit eigener Kraft aus dem Loch heraussteigen und davon trotten konnte.



 

LÖSUNGEN...

 

Ein Philosoph, ein Psychologe, ein Physiker und ein Mathematiker sollen einen Löwen fangen.
Der Philosoph versucht den Löwen zu überreden und wird gefressen.
Der Psychologe nimmt einen Sack, füllt ihn mit Sand und schlägt so lange auf selbigen ein, bis dieser zugibt, ein Löwe zu sein.
Der Physiker zäunt ein großes Gebiet ein, indem er den Löwen vermutet und halbiert selbiges, bis der Löwe vor Angst gestorben ist.
Der Mathematiker macht einen Kreis um sich herum und definiert:

Hier ist draußen.

 



 

 

 

 

NEUE POSTKARTEN!

 

Englische und deutsche Sprüche + Zitate

 

finden Sie in unserem SHOP ! 


 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

NEUE GESCHICHTENKARTEN!

 

 

finden Sie in unserem SHOP 


unter GESCHICHTENKARTEN !